13. Braunschweiger Webmontag

Am gestrigen Abend (15.09.2014) war es wieder soweit! In den Räumen der LINEAS fand wieder ein Webmontag statt! Für Pizza und Getränke war ebenso gesorgt, und Maik und ich hatten uns kurzfristig dazu entschlossen, ebenfalls Vorträge zu halten.

Der Webmontag begann mit einem Vortrag von Katharina Rosch über Ambient Assisted Living, kurz AAL. Dabei ging es um technische (computergesteuerte) Lösungen für ältere oder behinderte Menschen. Interessant war z.B zu sehen, wie ganze Küchenfassaden hoch, runter, oder teilweise auch nach vorne bewegt wurden, damit sich Rollstuhlfahrer barrierefrei in Küchen bewegen können (Natürlich nicht live. Aber wer sich das live ansehen möchte, kann sich bei Katharina melden und sich alles live vor Ort ansehen)

Danach gab es einen Kurzvortrag von mir mit dem Thema ‚Ich sehe was, was ihr nicht seht‘. Ich wollte die Datenbrillen von Epson kurz vorstellen, sowohl die Epson Moverio BT-200 als auch ihr Vorgängermodell BT-100 und darauf Flappy Bird spielen. Erst für mich selbst, dann die Datenbrille an den Beamer anschließen und alle sehen lassen, was ich da eigentlich mache. Leider gab es technische Probleme, und es war wirklich so, dass die anderen nicht sehen konnten, was ich gesehen hatte. Also wurde die Brille herumgereicht und jeder durfte sich ‚einen Einblick‘ verschaffen. Und den ein oder anderen Selfie von sich machen.

Bxl2IF3IIAAJtCO

 

BxmCYrzIUAAVMJA

Nach der Socializing- und Pizza-Pause (mit Dank an LINEAS!) ging es weiter mit dem Vortrag von Maik. ‚Rätselhaftes Neuland‘ hieß es, und es ging um Langzeitknobeleien im Internet. Für alle diejenigen, die gerne rätseln und zufällig gerade einen Browser zur Verfügung haben (mehr wird nicht benötigt), für die hat Maik ein Hackpad zusammengestellt mit Links zu mehr oder weniger bekannten Browser-, Mathe- und Programmierrätseln. Und natürlich durften wir auch alle fleißig miträtseln, was wir auch taten!Last, but not least, gab es noch einen Vortrag von Matthias Gernand zu seinen Startup rapidgarden.com. Anscheinend ist er dafür extra aus Potsdam angereist. Seine Idee ist es, Backends-as-a-service anzubieten. Und er hat uns einen kleinen Einblick dazu gegeben, wie es ist, ein Startup zu führen

Mehr Infos zu den letzten (und zukünftigen) Webmontagen könnt ihr hier finden.

Und wir freuen uns bereits auf den nächsten Webmontag!

DEIN KONTAKT ZUR APP-KANTINE


LINEAS Software GmbH
Theodor-Heuss-Str. 2
38122 Braunschweig

Tel.: +49 531 88 52 – 3000
Fax: +49 531 88 52 – 3500

E-Mail: info@app-kantine.de